Sie befinden sich hier:
Kursangebote

Glocke von Straßbach

In Straßbach hätte ein Glöcklein in den Krieg ziehen sollen, aber dazu ist es nie gekommen und so  läuten in Straßbach immer noch zwei Glocken zum Gebet. Warum?

Im Zweiten Weltkrieg mussten viele Kirchen ihre Glocken für den Krieg zur Verfügung stellen. Eine durfte jeweils behalten werden. Auch in Straßbach/ Gemeinde Indersdorf sollte eine Glocke “in den Krieg ziehen” und zwar die von Cooperator Otto Praunseys geweihte Herz-Jesu-Glocke.

Der Indersdorfer Seelsorger war erklärter Kriegsgegner und freute sich, dass sich das “kluge Glöcklein” vor den Kriegsherren versteckte und nach Kriegsende wieder vom Straßbacher Turm zum Gebet rief.

 

Autoren: Cooperator Otto Praunseys (Gedicht), Christel Böller

Sprecher: Hans Pest, Annika Huber

Foto: Christel Böller

Zurück zur Übersicht

 

Zum Hörpfad auf der Klingenden Landkarte


... oder hier zuhören!


Die Hörpfade sind ein Kooperationsprojekt von: